Suche

Outlook 2013

1. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei, danach auf Kontoeinstellungen und wählen Kontoeinstellungen....
 

 

2. Markieren Sie das zu prüfende Konto und klicken auf Ändern...

 


3. Prüfen Sie hier die Einträge und klicken auf Weitere Einstellungen.

 


4. Unter dem Register Allgemein: Prüfen oder ändern Sie in der obersten Zeile ggf. die von Ihnen gewünschte Bezeichnung mit der Outlook dieses Konto führen soll.

 


5. Unter dem Register Postausgangsserver:
Setzen Sie einen Haken an "Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" und "Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden",um E-Mails über DOKOM21 verschicken zu können.
 


 

6. Unter dem Register Erweitert tragen Sie die Daten folgendermaßen ein:

Posteingangsserver (POP3): 110
Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) - optional, weitere Info hier.

Postausgangsserver (SMTP): 25
Verwenden Sie den folgenden verschlüsselten Verbindungstyp (SSL/TLS) - optional, weitere Info hier.

Servertimeout: 10 Minuten.
Bestätigen Sie die ggf. vorgenommenen Änderungen mit einem Klick auf OK.

 


7. Klicken Sie auf Weiter >.

 


8. Nach erfolgreichem Test klicken Sie auf Schließen.

 


9. Klicken Sie auf Fertig stellen.

 


10. Klicken Sie auf Schließen.

 

Was ist eigentlich die SMTP-Authentifizierung und warum setzt DOKOM21 diese ein?

 

E-Mails werden im Internet über das „Simple Mail Transfer Protokoll“ (SMTP) verschickt. Dieses Protokoll stellt die zuverlässige Übertragung der Nachrichten sicher. Ohne die Authentifizierung wird die Echtheit eines Senders nicht überprüft. Einem Absender ist es somit möglich, seine Identität zu verschleiern und unerwünschte E-Mails (Spam-Mails, Junk-Mails) zu versenden. Diese Spam-Mails belasten die Mailsysteme und verzögern die Zustellungsdauer Ihrer Nachrichten erheblich.

Mit der SMTP-Authentifizierung wird der Absender vor dem Versand einer E-Mail überprüft. Hierzu muss er sich gegenüber dem Postausgangsserver mit Benutzernamen und Kennwort authentifizieren. Benutzername und Kennwort werden einmalig von Ihnen beim Ändern der Einstellungen in Ihrem E-Mail-Programm eingerichtet. Die SMTP-Authentifizierung erhöht somit die Sicherheit und ermöglicht eine zeitnahe Zustellung Ihrer E-Mails.

Die folgende Anleitung hilft Ihnen, Ihr E-Mail Programm einzurichten.

 

1. Gehen Sie über die Menüleiste auf "Datei", klicken Sie danach auf "Kontoeinstellungen" und wählen "Kontoeinstellungen..."

Wählen Sie mit einem Linksklick Ihr Konto aus und klicken Sie anschließend auf "Ändern...".

 

2. Klicken Sie nun auf "Weitere Einstellungen".

 

 

3. Wählen Sie am oberen Rand die Karteikarte "Postausgangsserver" aus.

 

 

 

4. Aktivieren Sie die Option "Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" und aktivieren Sie die Option "Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden".

Klicken Sie dann auf "OK".

 

ad_sets_serv.gif´

 

5. Klicken Sie auf "Weiter".

 

Schließen Sie die Konfiguration mit einem Klick auf "Fertig stellen" ab.

1. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei.

 

 

2. Klicken Sie auf Konto hinzufügen..

 

 

3. Markieren Sie Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen und klicken auf Weiter >.

 

 

4. Wählen Sie POP oder IMAP und klicken auf Weiter >.

 

 

5. Tragen Sie die Daten folgendermaßen ein:

Ihr Name: Ihr voller Name

E-Mail-Adresse: Ihre DOKOM21 Email-Adresse

Kontotyp : POP3

Posteingangsserver (POP3): pop3.dokom.net

Postausgangsserver (SMTP): smtp.dokom.net

Benutzername: der erste Teil Ihrer DOKOM21 E-Mail-Adresse

Kennwort: Ihr DOKOM21 E-Mail-Kennwort

Zwecks der für den Versand notwendigen sogenannten SMTP Authentifizierung klicken Sie auf Weitere Einstellungen

 

 

6. Nach erfolgreichem Test klicken Sie auf Schließen.



 

7. Klicken Sie auf Fertig stellen.

 

Beschreibung:

Dieser Fehler tritt auf, wenn die SMTP-Authentifizierung nicht aktiviert wurde.

Lösung:

Aktivieren Sie die SMTP-Authentifizierung.

Top