Suche

Routerfreiheit

 

 

 

Nein, Sie

benötigen einen speziell für den Betrieb von Kabelnetzen vorgesehenen Router

(Euro DOCSIS 3.0) inklusive Anschlusskabel.

Außerdem darf es sich dabei nicht um ein von einem anderen

Kabelnetzbetreiber gebrandetes Modem, zum Beispiel von Unitymedia oder Vodafone

handeln.

Die von der Firma AVM im freien Handel erhältlichen Kabelrouter, die für den Betrieb im DOKOM21 Kabelnetz verwendbar sind, haben aktuell folgende Typenbezeichnungen und Artikelnummern:

 

Fritz!Box 6430 cable (Artikel-Nummer: 2000 2779)

Fritz!Box 6490 cable (Artikel-Nummer: 2000 2778)

 

Fritz!Box 6590 cable (Artikel-Nummer: 2000 2781)

Fritz!Box 6591 cable (Artikel-Nummer: 2000 2857)

 

 

 

 

 

Alle anderen AVM Kabelrouter können nicht im Kabelnetz von DOKOM21 eingesetzt werden.

 

Bei DSL Produkten können Sie jede handelsübliche DSL Hardware verwenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, wenn Sie Ihren Router über das DOKOM21 Kabelnetz betreiben (Euro DOCSIS 3.0), müssen Sie uns die CM-MAC-Adresse Ihres Routers mitteilen. Diese finden Sie in der Regel auf einem Aufkleber, der sich auf der Rückseite Ihres Routers befindet.

 

 

 

 

Die

Routerfreiheit gilt für DSL Kunden bei DOKOM21 schon immer. Neu ist, dass auch

Kunden, die ein Produkt über den DOKOM21-TV-Kabelanschluss haben(z.B. DOKOM21

Multimedia), einen eigenen Router einsetzen können.

 

Die Eigenschaften des Routers müssen der DOKOM21

Schnittstellenbeschreibung entsprechen. Diese finden Sie hier. Nur wenn der Router diesen Kriterien

entspricht, kann garantiert werden, dass ein Internetzugang möglich ist.

 

Selbstverständlich

können Sie jederzeit einen von DOKOM21 gestellten Router erhalten und

verwenden.

 

Mehr anzeigen

Top