Suche

VoIP

Die Gesprächs-Flatrate beinhaltet Gespräche ins deutsche Festnetz (Sonderrufnummern ausgenommen)

Abhängig von der bestehenden Konfiguration Ihrer Firewall müssen ggf. Anpassungen u.a. hinsichtlich der Ports 5060 bis -62 durchgeführt werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom Hersteller.

Ja, vorausgesetzt, Sie haben eine entsprechende VoIP-fähige Telefon-Anlage mit integriertem DSL Modem und Router, wie z.B. die AVM FritzBox mit Telefonanlagenoption. Diese bietet entsprechende Anschlussmöglichkeiten für Analog- und ISDN-Telefone.

Wenn Sie Ihre bereits bestehende Rufnummer (z.B. die Rufnummer des bisherigen Anbieters) nicht mitnehmen können oder möchten, erhalten Sie eine neue, siebenstellige Rufnummer aus dem Ortsnetzbereich, in dem Ihr DSL Anschluss liegt. Ansonsten wird die bisherige Rufnummer für VoIP freigeschaltet.

Sollten weitere Rufnummern gewünscht/beauftragt sein, bekommen Sie ab der vierten Rufnummer achtstellige Rufnummern.

Mit der zu einem Account gehörigen Angaben kann man sich mit seinen DSL Accountangaben einmal anmelden. Generell könnte man mit mehreren DSL Accounts sich mehrmals mit seinen VoIP Account anmelden, wobei der zuletzt registrierte Account immer der aktive ist.

Mehr anzeigen

Top