Suche

Rechnung

Beschreibung:
Nach einem Klick auf den Link "Rechnungsnummer" oder "Übersicht", gefolgt von einem Klick auf "Von aktuellem Ort ausführen" kommt die Meldung:

"Internetseite konnte nicht geöffnet werden. Sie ist entweder nicht verfügbar oder konnte nicht gefunden werden." oder

"Beim Öffnen dieses Dokuments ist ein Fehler aufgetreten. Die Datei existiert nicht."

Lösung:
1. Wenn der Adobe Acrobat Reader diese Fehlermeldung anzeigt, dann speichern Sie die Datei einfach und öffnen diese anschließend vom lokalen Speicherort.

Alternative Lösung:
1. Stellen Sie sicher, dass in den Internetoptionen unter "Erweitert" in den Einstellungen bzgl. Sicherheit die Option "Verschlüsselte Seiten nicht auf der Festplatte speichern." deaktiviert ist.
Ansonsten gehen Sie im Internet Explorer unter "Extras/Internetoptionen/Erweitert" auf die Standardeinstellungen zurück, indem Sie auf "Wiederherstellen" klicken.
2. Stellen Sie sicher, dass der Browser-Cache Ihrem Benutzerprofil zugewiesen ist (Extras/Internetoptionen/Allgemein/Temporäre InternetDateien/Einstellungen: Aktueller Ort: z.B. C:/Dokumente und Einstellungen/Username/Lokale Einstellungen/Temporary Internetfiles/
3. Starten Sie den Internet Explorer neu.

Sollte dies nicht ausreichen, installieren Sie den Acrobat Reader neu.

Sollte auch dies nicht ausreichen, testen Sie einen anderen Web-Browser.

Sie erhalten Ihre monatliche Rechnung in der ersten Woche des Folgemonats.

Beachten Sie bitte den Abrechnungszeitraum Ihrer Telefonrechnung: Der Abrechnungszeitraum ist ein feststehendes Zeitfenster vom ersten Kalendertag bis zum letzten Kalendertag eines Monats. Dies bedeutet, dass danach der Rechnungslauf erfolgt und die Rechnungen anschließend in den Postversand gehen, bzw. im Kundenbereich online eingestellt werden.

Hinweis: Änderungswünsche bzw. Korrekturen, die nach Ablauf eines Abrechnungszeitraumes bei DOKOM21 eingehen, können erst in der Folgerechnung berücksichtigt werden.

 

1. Unter service.dokom.net geben Sie ein:

  • Benutzername: Ihr Benutzername
  • Kennwort: Ihr Kundenbereich-Kennwort

Klicken Sie auf Anmelden.
login.gif

2. Klicken Sie auf Rechnungen.

willkommen.gif

3. Klicken Sie am Seitenende der hier erscheinenden DOKOM21 News auf den Link:

rech_ueber0.gif

4. Klicken Sie nun auf die gewünschte Rechnungsnummer und anschließend in dem sich öffnenden Dateidownloadfenster auf Öffnen, um die Rechnung einzusehen. Um die Übersicht z.B. auf Ihrer Festplatte als PDF-Datei zu speichern, klicken Sie in dem Dateidownloadfenster auf Speichern. Um den Einzelverbindungsnachweis zu öffnen, klicken Sie auf Übersicht (rechts vom Rechnungsbetrag).

rech_ueber2.gif

Etwaige Einwendungen gegen die Rechnung melden Sie bitte unverzüglich, jedoch innerhalb eines Monats ab Rechnungsdatum schriftlich.

 

Sollte kein Einwand erfolgen, gilt die Rechnung als stillschweigend anerkannt.

 

Sollte Ihr Einwand berechtigt sein, wird DOKOM21 selbstverständlich umgehend Abhilfe schaffen.

1. Sie haben die Möglichkeit, am komfortablen Lastschriftverfahren teil zu nehmen. Das spart Ihnen Zeit, Kosten und unnötige Wege.

2. Auch eine Überweisung der fälligen Rechnung ist möglich. Entsprechende Vordrucke erhalten Sie bei Ihrem Bankinstitut.
 

(Beachten Sie bitte, dass DOKOM21 keine vorausgefüllten Überweisungsträger zur Verfügung stellt!)

Die neue Einzugsermächtigung benötigt DOKOM21 schriftlich.

Senden Sie uns diese bitte auf dem Postweg oder per Telefax zu.
Die kostenlose Faxnummer lautet: 0800.930-10 54

Beachten Sie bitte, dass eine Einzugsermächtigung per Mail nur von Ihrer DOKOM21-Mailadresse akzeptiert wird.

Alternativ können Sie uns gerne Ihre neue Bankverbindung über Ihren Kundenbereich mitteilen. Geben Sie dazu gemäß Konfigurationsblatt Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein. Klicken Sie anschließend auf "Änderung der Bankverbindung".

1. Unter service.dokom.net geben Sie ein:

  • Benutzername: Ihr Benutzername
  • Kennwort: Ihr Kundenbereich-Kennwort

Klicken Sie auf Anmelden.
login.gif

2. Klicken Sie auf Rechnungen.

willkommen.gif

3. Setzen Sie ein Häkchen vor "Ich möchte meine Rechnungen online abrufen."

  • Kundenummer: Ihre DOKOM21 Kundennummer (finden Sie auf Ihrer Rechnung)
  • E-Mail-Adresse: Ihre E-Mail Adresse

 

Klicken Sie abschließend auf Absenden.

Bild-3.gif

 

Ein wesentlicher Teil der Kosten für einen Telefonanschluss ist der Preis für eine Teilnehmeranschlussleitung [TAL] - auch bekannt unter dem Namen „letzte Meile“. Seit der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes sind die Kosten allein in diesem Bereich um 20 Prozent gestiegen. Trotz dieser Kostensteigerung bietet DOKOM21 Ihnen den ISDN-Komfortanschluss weiterhin für den sehr günstigen Monatspreis von brutto 14,82 € an.

Um diesen Preis auch zukünftig anbieten zu können, wird bei einem Brutto-Gesamtrechnungsbetrag kleiner 40 € ein Zuschlag von bis zu 6 € erhoben. Dieser Zuschlag errechnet sich aus der Differenz zwischen 40 € und dem Brutto-Gesamtrechnungsbetrag und beträgt maximal 6 €. Der Zuschlag wird nur bei den Produkten DOKOM21 analog, DOKOM21 ISDN berechnet.

Die Grundgebühren werden anteilig ab dem Tag Ihrer Anschaltung in Rechnung gestellt.

Beachten Sie bitte, dass sich der Abrechnungszeitraum dadurch nicht ändert.

Aufgrund der Rücklastschrift werden Sie aus dem Lastschriftverfahren herausgenommen, um weitere Kosten für Sie zu vermeiden.
 

Durch eine Rücklastschrift entstehende Kosten werden an den Kunden weitergereicht, sofern die Rückbuchung nicht im Verantwortungsbereich der DOKOM21 liegt. Sie erhalten von DOKOM21 eine Zahlungserinnerung über den Rechnungsbetrag und die entstandenen Kosten.
 

Die angemahnten Beträge überweisen Sie bitte umgehend auf unser Konto.

Der Abrechnungszeitraum ist ein feststehendes Zeitfenster vom ersten Kalendertag bis zum letzten Kalendertag eines Monats.

Ihre Einzelverbindungen werden gemäß der gesetzlichen Speicherfrist für einen Zeitraum von 180 Tagen ab Rechnungsstellung gespeichert. Nach Ablauf dieses Zeitraumes ist DOKOM21 verpflichtet, diese Daten zu löschen.

Beachten Sie bitte, dass bei einer Beauftragung der vorzeitigen Löschung der Abrechungsdaten oder nach Ablauf der gesetzlichen Speicherfrist DOKOM21 gemäß §16 Abs. 2TKV, §7 Abs. 4 TDSV keine Nachweispflicht für die Einzelverbindungen trifft. Sollten Sie nachträglich Kopien von Einzelverbindungen wünschen, die eine ältere als die aktuelle Rechnung betreffen, klicken Sie hier. Drucken Sie sich bitte das Dokument aus und senden es vollständig ausgefüllt an DOKOM21. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Speicherfrist erhalten Sie dann Ihre gewünschten Daten.

Anhand de Gesprächslänge (angegeben in Sekunden) werden mittels der aktuellen Preisliste hinterlegten Sek./Takt. die Einheiten ermittelt.
Beispiel:
Ein Gespräch ins D2 Netz über 589 Sekunden in der Nebenzeit bedeuten einen 60 Sekunden Takt.
589:60=9,812 Einheiten.
Da es keine "halben" Einheiten gibt, werden diese auf den nächsthöheren Wert aufgerundet. Es handelt sich folglich um 10 Einheiten.
Diese ermittelten Einheiten werden mit dem Standardtaktpreis von 0,1597 € netto mulipliziert. Daraus ergibt sich dann der zu zahlende Nettopreis für das Gespräch.

Sobald Ihre Onlinerechnung verfügbar ist, erhalten Sie an die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung. Sollte sich Ihre E-Mail-Adresse geändert haben, können Sie diese bequem in Ihrem Onlineservice-Bereich ändern.

1. Unter service.dokom.net geben Sie ein:

  • Benutzername: Ihr Benutzername
  • Kennwort: Ihr Kundenbereich-Kennwort

Klicken Sie auf Anmelden.
login.gif

2. Klicken Sie auf Kundendaten.

willkommen.gif

3. Unter Online-Rechnung:

Klicken Sie auf Ändern.

kundendaten.gif

4. E-Mail-Adresse: tragen Sie hier eine andere gültige E-Mail-Adresse ein

und klicken auf ändern.

kundendatenaendern4.gif

5. Abschließend klicken Sie auf Beenden.

Die Änderung ist sofort aktiv.

kundendatenaendern5.gif

Als Überweiser zahlen Sie bitte nach Rechnungseingang den Rechnungsbetrag inkl. MwSt. innerhalb von acht Tagen ohne Abzug.

Die Rechnungsbeträge werden am 16. eines Monats abgebucht.
 

Zu diesem Zeitpunkt wird eine ausreichende Kontodeckung vorausgesetzt.

Die Vereinbarung einer Ratenzahlung ist in Ausnahmefällen mit maximal 3 Teilbeträgen möglich.
Wenden Sie sich diesbezüglich schriftlich an die DOKOM GmbH.
 

Beachten Sie bitte, dass bei Ratenzahlungsvereinbarungen der Telefonanschluss abgehend gesperrt wird.
 

 

Ihr Einzelverbindungsnachsweis ist wie folgt aufgebaut.

A-Teilnehmer
Das ist Ihre eigene Rufnummer, von der aus abgehende Gespräche aufgebaut wurden. Beachten Sie bitte hierzu die Rufnummernprogrammierung (siehe Bedienungsanleitungen) Ihrer Endgeräte.


B-Teilnehmer
Unter diesem Punkt werden die angerufenen Teilnehmernummern aufgelistet.


Datum / Start
Hier entnehmen Sie den Tag und die Uhrzeit einer Verbindung.

Dauer
Hier wird die Dauer eines Gespräches in Sekunden abgebildet.

Einheiten
Die Einheiten werden gemäß Preisliste ermittelt und entsprechend ausgewiesen.

Preis / Gespräch
Hier wird der Preis für eine aufgebaute Verbindung aufgeführt.

Tarif
Unter diesem Punkt finden Sie den Zielort einer Verbindung.

Hinweis:
Sollten Sie eine separate Rechnungsstellung mit einer Rufnummer Ihrer Wahl (z.B. für Ihren Arbeitgeber) benötigen, teilen Sie dies DOKOM21 bitte schriftlich, unter Angabe der Aufteilung von Grundgebühren und Rufnummern mit. Beachten Sie bitte, dass DOKOM21 für die zusätzliche Rechnungstellung 6,61 € zzgl. MwSt. in Rechnung stellt. Der Zuschlag kann bei beiden Rechnungen anfallen, sobald der Gesamtrechnungsbetrag je Rechnung <40,00 € ist. Die Einrichtung eines abweichenden Rechnungsempfängers erfolgt zum nächstmöglichen Abrechnungszeitraum.

Bei der Überweisung geben Sie bitte stets die Rechnungsnummer und Ihre Kundennummer an. Beachten Sie bitte, dass ohne Angaben dieser Daten keine eindeutige Zuordnung erfolgen kann.

DOKOM21 arbeitet mit einer automatischen Zahlungsverbuchung. Aus diesem Grund kann bei fehlenden und/oder fehlerhaften Angaben in der Überweisung die Zuordnung nicht erfolgen und der Betrag wird zurückgebucht.

DOKOM21 benötigt eine schriftliche Änderung, gerne auch per E-Mail. Beachten Sie bitte, dass bei unseren DSL-Produkten die Onlinerechnung Bestandteil des Vertrages ist und der postalische Versand der Rechnung mit 2,59 € pro Monat berechnet wird. Für die Änderung berechnet DOKOM21 einmalig 6,30 €.

Ihre Rechnung enthält folgende Punkte:

1. Neben dem Abrechnungszeitraum finden Sie auf Ihrer Telefonrechnung die Kundennummer, Ihre Rechnungsnummer sowie die Vertragsnummer.

2. Beträge für DOKOM21 Dienste

Hier finden Sie sämtliche in Rechnung gestellte Grundgebühren, einmalige Bereitstellungskosten und evtl. vorhandene Gutschriften/Nachbelastungen.

3. Beträge für Verbindungen

Hier entnehmen Sie bitte die Gespräche, die von Ihrem Anschluss aus stattgefunden haben.

4. Es wird ggfs. ein Zuschlag erhoben.

5. Nun folgt der Rechnungsbetrag netto.

6. Hier finden Sie die Mehrwertsteuer in Höhe von 19% angegeben.

7. Der zu überweisende Rechnungsbetrag inkl. MwSt wird aufgeführt.
8. Nun wird Ihr Zahlungsziel benannt. Als Lastschriftkunde wird an dieser Stelle Ihre Bankverbindung aufgeführt.

Prüfen Sie bitte die Richtigkeit der angegebenen Bankverbindung.

9. Abschließend folgt die Rechtsbelehrung.

Informationen über die Vorgehensweise eines evtl. Rechnungseinspruchs finden Sie hier.

 

Hier finden Sie sämtliche in Rechnung gestellten Grundgebühren, einmalige Bereitstellungskosten und evtl. vorhandene Gutschriften/Nachbelastungen.

Bei Ihrer Telefonrechnung handelt es sich um einen Einzelbeleg. Ein Saldo Ihres Kundenkontos wird daher auf der Telefonrechnung nicht aufgeführt. Vorhandenes Guthaben wird bei der Abbuchung Ihrer Folgerechnung durch DOKOM21 entsprechend berücksichtigt. Sollten Sie nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen und den Rechnungsbetrag daher selbst überweisen, bringen Sie Ihr Guthaben bitte selbst in Abzug.

 

Auskunft über Ihr Kundenkonto erhalten Sie beim DOKOM21 Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer: 0800.930-1050.

Hinweis: Bitte halten Sie zu diesem Zweck Ihre Kundennummer bereit.

Bei Lastschriftkunden wird die Bankverbindung im letzten Teil der Rechnung aufgeführt.

DOKOM21 bucht nicht vor Ablauf von 5 Werktagen nach Zugang der Rechnung ab.

Sollte es zu Überschneidungen zwischen Rücknahme einer Einzugsermächtigung und der Rechnungsstellung geben, wird die Bankverbindung dennoch in der Rechnung aufgeführt. Eine Abbuchung erfolgt dann allerdings nicht. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, steht Ihnen unser Kundenservice telefonisch unter der Rufnummer: 0800.930-10 50 gerne zur Verfügung.

Diese Möglichkeit besteht nicht, da der Abrechnungszeitraum erst am letzten Tag eines Monats endet.

Bei anteiliger Berechnung ab Tag der Schaltung des Anschlusses, bzw. anteiliger Berechnung im Falle einer Kündigung entfällt die Zuschlagsberechnung.

Auf Wunsch sendet DOKOM21 Ihnen gerne eine Kopie Ihrer Rechnung zu. Rufen Sie uns einfach unter der folgenden kostenfreien Rufnummer an: 0800.930-10 50.
Eine Rechnungskopie wird gemäß Preisliste mit 2,59 € berechnet.
DOKOM21 sendet Ihnen die Kopie der Telefonrechnung über den Postweg zu.
Beachten Sie, dass Einzelverbindungen nach 180 Tagen gelöscht werden.

 

 

Die Aktivierung der Onlinerechnung konnte noch nicht vollständig umgesetzt werden, da das Abbonnierungsdatum nicht vor dem Rechnungsdatum liegt. In diesem Fall erhalten Sie zum gewohnten Zeitpunkt Ihre Rechnung noch einmal per Post und erst für den darauf folgenden Abrechnungszeitraum Ihre Rechnung online.

Möglicherweise haben Sie es versäumt Ihre Telefonrechnung zu begleichen. Falls dies zutrifft, begleichen Sie bitte umgehend die Außenstände.

Beachten Sie auch bitte unsere Zahlungserinnerung. Sobald der Zahlungseingang bei DOKOM21 verbucht werden kann, wird die Anschlusssperrung aufgehoben.
 

Wie Sie Ihre Rechnung begleichen können, erfahren Sie hier. Sollte jedoch keine Rechnung mehr offen sein, so kann es auch sein, dass Sie eine abgehende Anschlusssperre beauftragt haben. Um den genauen Grund für die abgehende Anschlusssperre zu erfahren, setzen Sie sich mit dem DOKOM-Kundenservice unter der kostenlosen Hotlinenummer: 0800.930-10 50 in Verbindung.

Sobald Ihre Rechnung unter 40,00 € monatlich liegt, wird ein Zuschlag berechnet. Dieser errechnet sich wie folgt:

Beispiel 1: Rechnungsbetrag = 37,50 € brutto, bedeutet einen Zuschlag von 2,50 € brutto.
Beispiel 2: Rechnungsbetrag = 26,30 € brutto, bedeutet einen Zuschlag von 6,00 € brutto.


Top